Willkommen bei myKEF
Anmelden

Machen Sie das Beste aus Ihrem KEF-Erlebnis.

Hochwertige KEF-Erlebnisse. Zusätzliche Vorteile.

Konto erstellen

So geht's: Subwoofer anschließen

Unabhängig davon welche Marke Sie kaufen, finden Sie hier einige Tipps zum Anschluss Ihres neuen Subwoofers an Ihren Verstärker oder AV-Receiver.

Es gibt zwei Arten von Subwoofer-Ausgängen, die bei den meisten AV-Receivern zu finden sind: Subwoofer- und LFE-Ausgang. Obwohl beide Anschlüsse oberflächlich betrachtet dasselbe zu bewirken scheinen: die Weiterleitung tiefer Frequenzen an Ihren Subwoofer, sind sie nicht dasselbe, und die Begriffe sind nicht austauschbar.

Subwoofer-Ausgang

Hierbei handelt es sich um einen Line-Pegel-Ausgang, der in der Regel über einen Cinch-Anschluss mit dem Subwoofer verbunden werden kann. Der Ausgang kann vollbandig sein, in diesem Fall würde die Frequenzweiche in Ihrem Subwoofer die hohen Frequenzen herausfiltern, oder Ihr Receiver verfügt über einen eingebauten Tiefpassfilter, den Sie einstellen können, bevor Sie das Signal an den Subwoofer senden. Wenn Ihr Receiver die Möglichkeit bietet, die Trennfrequenz einzustellen, stellen Sie sie dort ein und positionieren Sie die Trennfrequenz des Subwoofers so hoch wie möglich (so dass die Trennfrequenzregelung des Receivers ohne Störungen durch den Subwoofer arbeiten kann).

Bei einer Dolby- oder DTS-Mischung enthält der Subwoofer-Ausgang Bassinformationen von bis zu sechs Kanälen, die an den Subwoofer geleitet werden. Die Kombination der Bassinformationen im Subwoofer-Ausgang wird durch die am Receiver gewählten Bassmanagement-Einstellungen bestimmt. Insbesondere kann der Subwoofer-Ausgang die Bassinformationen von den Frontkanälen übernehmen, wenn diese Lautsprecher die Bassfrequenzen nicht wiedergeben können.

Anschlüsse

Die Subwoofer-Ausgänge können einen oder zwei Anschlüsse verwenden. Wenn Ihr Receiver über einen Anschluss verfügt und Ihr Subwoofer über zwei, verwenden Sie den linken Anschluss. Es empfiehlt sich jedoch, einen Cinch-Y-Adapter für den Anschluss an den linken und rechten Kanal zu verwenden - einige Subwoofer spielen nur mit halber Lautstärke oder schalten häufiger in den Standby-Modus, wenn sie nur eine Seite der Eingänge verwenden. Die SmartConnect-Subwoofer von KEF (Kube, KF92, KC62) verfügen über eine Schaltung, die dies kompensiert, so dass Sie bei Verwendung von einem oder zwei Anschlüssen die erwartete Wirkung erzielen.

LFE-Ausgang

Der LFE-Kanal liefert zusätzliche Bassinformationen für die Wiedergabe von Filmen und Soundtracks, die die Bassinformationen der Hauptkanäle ergänzen. Der LFE-Kanal wird bei der Soundtrack-Produktion so abgemischt, dass er einen um 10 dB höheren Bass-SPL erzeugt als jeder der drei Frontkanäle. Selbst wenn alle drei Frontkanäle aktiv sind, erzeugt der LFE-Kanal allein genug Bass, um den Subwoofer mit den Frontkanälen auszugleichen. Dadurch wird die Basslast auf den Hauptkanälen verringert, was sich positiv auf die Gesamtreaktion und die Artikulation und Klarheit der vorderen Kanäle auswirkt. Wenn die vorderen Kanäle volle Bässe erzeugen müssen, kann der LFE-Kanal die Bassleistung um bis zu 6 dB erhöhen.

Der LFE-Kanal besteht in der Regel aus einem Steckkontakt, so dass die Anschlussanweisungen wie oben beschrieben zu befolgen sind.

Lautsprecherpegel-Eingänge

Wenn Ihr AV-Receiver nicht über einen speziellen Subwoofer-Ausgang verfügt, sollten Sie einen Subwoofer wählen, der über Eingänge mit Lautsprecherpegel verfügt (die aktuellen KEF-Subwoofer haben alle Eingänge mit Lautsprecherpegel).

Es gibt zwei Möglichkeiten für Subwoofer-Anschlüsse mit Lautsprechereingängen:

1. Schließen Sie den Subwoofer über den 'B'- oder zweiten Lautsprecherausgang an. Dies ist für Subwoofer gedacht, die keinen zweiten Ausgang für Ihre Lautsprecher haben. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Receiver die Lautsprecher "A" und "B" gleichzeitig betreiben kann.

2. Bei Subwoofern, die mit einem Lautsprecher-Pegel-Eingang und einem Lautsprecher-Pegel-Ausgang ausgestattet sind, schließen Sie einfach die Lautsprecherausgänge des Receivers an den Lautsprecher-Pegel-Eingang des Subwoofers und den Lautsprecher-Pegel-Ausgang des Subwoofers an Ihre Lautsprecher an. Vergewissern Sie sich, dass die Frequenzweiche des Receivers auf 20 Hz oder "aus" eingestellt ist, da die Frequenzweiche des Subwoofers in dieser Konfiguration als Systemfrequenzweiche für den Subwoofer und die Lautsprecher fungiert

Keinen Subwoofer-Ausgang?

Wenn Ihr Receiver keinen Subwoofer-Ausgang und Ihr Subwoofer keine Lautsprecherpegel-Eingänge hat, können Sie den Tape-Monitor- oder Pre-Amp-Ausgang Ihres Receivers als Line-Level-Eingang für Ihren Subwoofer verwenden. Bitte beachten Sie: Neue Receiver (aus den letzten zehn Jahren oder so) haben wahrscheinlich keinen Tape-Monitor-Ausgang, aber sie haben in der Regel einen Subwoofer-Ausgang (zumindest), so dass dieser Ratschlag für Besitzer von "Vintage"-Geräten gedacht ist, von denen sie sich nicht trennen können.

Phase

Einige Subwoofer haben einen Phasenschalter. In der Regel steht dieser auf "0", aber abhängig von einigen anderen Variablen muss er vielleicht auf "180" oder irgendwo dazwischen eingestellt werden. Vergleichen Sie einfach, wie ein Ihnen vertrauter Song klingt, wenn der Schalter auf "0" oder "180" eingestellt ist. Hören Sie von Ihrer normalen Hörposition aus genau hin, und Sie werden eine deutliche Zunahme der Bassfrequenzen in der einen Einstellung gegenüber der anderen hören. Wenn Sie diese Anhebung hören, ist das die Einstellung, die Sie verwenden sollten.

KC62

Subwoofers

€1.599

MEHR ERFAHREN

Kube12b

Subwoofers

€799

MEHR ERFAHREN

Kube10b

Subwoofers

€699

MEHR ERFAHREN

Wenn Sie Ihren neuen KEF-Subwoofer angeschlossen haben, können Sie ihn mit unserer Depth & Detail-Wiedergabeliste testen - unsere Auswahl an Titeln, die den Unterschied zwischen einem Subwoofer und einem Lautsprecher verdeutlichen. Achten Sie auf die komplexe Basslinie in Angel von Massive Attack und das Detail des 6-saitigen Basses in Seeker von Hiromi.

Einkaufswagen (0 produkt)
American Express Apple Pay Diners Club Discover Mastercard PayPal Visa