Willkommen bei myKEF
Anmelden

Machen Sie das Beste aus Ihrem KEF-Erlebnis.

Hochwertige KEF-Erlebnisse. Zusätzliche Vorteile.

Konto erstellen

So geht's: 10 Tipps für die perfekte Lautsprecher-Aufstellung

Egal, wie sehr Sie sich bemühen:  Sie werden den Einfluss Ihres Raumes auf Ihren Klang nie ganz beseitigen können. Mit ein wenig Experimentierfreude können Sie jedoch Ihren Raum zu Ihren Gunsten nutzen. Die Positionierung Ihrer Lautsprecher im Verhältnis zu Ihrem Hörplatz ist wahrscheinlich der wichtigste Faktor, den Sie bei der Einrichtung Ihres Hörraums berücksichtigen müssen. Beginnen Sie daher mit der physischen Einrichtung Ihrer Lautsprecher und Ihres Hörplatzes, bevor Sie sich um etwas anderes kümmern. Schauen Sie immer im Benutzerhandbuch Ihrer Lautsprecher nach, um sich über die optimale Aufstellung zu informieren.  

Im Folgenden finden Sie unsere Tipps und Empfehlungen für die ideale Lautsprecheraufstellung.

1.  Ihre Lautsprecher sollten zwischen 1800 mm und 2400 mm voneinander entfernt sein (abhängig von der Größe), mit einer Wand/Begrenzung dahinter, und die Haupt-Hörposition sollte den gleichen Abstand zu den Lautsprechern haben, wie die Lautsprecher voneinander entfernt sind - also ein gleichseitiges Dreieck bilden. Mit der Uni-Q-Technologie von KEF wird der "Sweet-Spot" für das beste Stereobild natürlich erheblich erweitert, so dass Sie in Ihrem Hörraum vielseitiger sind als bei einem normalen unauffälligen Konzepten, aber es ist gut, einen Ausgangspunkt zu haben.

2. Um die beste Tieftonwiedergabe zu erzielen, experimentieren Sie mit dem Abstand zwischen Ihren Lautsprechern und der Rückwand (der Wand hinter den Lautsprechern). Der optimale Abstand liegt in der Regel zwischen 300 mm und 1000 mm, wobei beide Lautsprecher den gleichen Abstand zur Rückwand haben sollten.

3. Versuchen Sie, die Lautsprecher möglichst nicht zu nah an den Seitenwänden aufzustellen.

4. Für eine optimale Stereoabbildung sollten die linke und die rechte Seitenwand den gleichen Abstand zu den Lautsprechern haben und die Oberfläche sollte aus dem gleichen Material bestehen. 

5. Der optimale Abstand der Seitenwände zu den Lautsprechern hängt von den Lautsprechern und der akustischen Umgebung des Raums ab. Eine große Nähe zu den Seitenwänden kann zu einer Unausgewogenheit der Klangfarbe der Lautsprecher führen, aber umgekehrt kann ein völliges Fehlen der Interaktion mit den Seitenwänden zu einem sehr kleinen Stereobild führen. Experimentieren ist angesagt.

6.Wenn Sie Ihren Raum akustisch verbessern wollen, sollten Sie eher an Diffusion als an Absorption denken. Die Absorption kann zwar einige Reflexionen dämpfen, aber sie kann dazu führen, dass Ihr Raum dumpf und leblos klingt - ein wenig Nachhall oder "Lebendigkeit" ist eine gute Sache!

7. Das Drehen der Lautsprecher um die eigene Achse kann die Hochtonwiedergabe und die Wahrnehmung des Stereobildes verbessern (stellen Sie sicher, dass Sie beide Lautsprecher gleichermaßen um die eigene Achse drehen). Bei den Uni-Q-Lautsprechern von KEF leidet die Balance nicht, wenn Sie sich von der Achse wegbewegen (vom gleichseitigen Dreieck), so dass es für zu lebendige Räume eine hervorragende Lösung sein kann, die Lautsprecher flach zu halten (nicht mit der Spitze nach innen). Experimentieren Sie, bevor Sie in akustische Maßnahmen investieren.

8. Stellen Sie sicher, dass Ihre Abstände gleich sind. Verwenden Sie ein Maßband. Ihr Gehirn reagiert sehr empfindlich auf unterschiedliche Ankunftszeiten des Schalls in Ihren Ohren.

9. Bassfallen können helfen, wenn sie richtig eingesetzt werden. Sie können die Tieftonwiedergabe in Ihrem Raum wunderbar verbessern, aber eine Bassfalle, die nicht richtig konstruiert ist oder nicht die richtige Größe hat, kann mehr schaden als nutzen. Denken Sie daran, dass es in einem Standardraum zwölf Ecken gibt, nicht nur vier, die die Basswiedergabe beeinflussen. Weiche Einrichtungsgegenstände und schwere Vorhänge können die gleiche Wirkung haben, vermeiden Sie also harte Oberflächen und viel Glas.

10. Wenn Sie immer noch nicht zufrieden sind, müssen Sie vielleicht einen anderen Ansatz für Ihre Einrichtung wählen. Ändern Sie Ihren Raum. Die Hörposition ist genauso wichtig wie die Position der Lautsprecher, und auch die Elemente und Oberflächen in Ihrem Raum spielen eine große Rolle dabei, wie Ihr Raum klingt.

Möchten Sie mehr Bass? Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie Ihr Lautsprechersystem um einen Subwoofer erweitern können, ohne Ihre Nachbarn zu verärgern, wenn Sie in einem kleineren Raum wohnen. 

Einkaufswagen (0 produkt)
American Express Apple Pay Diners Club Discover Mastercard PayPal Visa