THE REFERENCE

Für wahre Perfektionisten, die präzisen Klang ohne Kompromisse verlangen, mit der Tiefe, dem Detailreichtum und der gesamten emotionalen Bandbreite der ursprünglichen Aufnahme.


THE REFERENCE

Der Standard, an dem andere gemessen werden. 

KEFs REFERENCE-Serie stand schon immer für die perfekte Wiedergabe aufgezeichneten Klangs. Nicht mehr und nicht weniger. Und nach vierzig Jahren kontinuierlicher Innovation und Entwicklung hat sich der Name KEF als Maßstab für High-End-Akustik mehr als etabliert.

Für Perfektionisten, die Filme und Musik akustisch perfekt genießen wollen, steht ein Name über allen anderen: KEF.

THE REFERENCE. It speaks for itself.

“Der Name sollte vermitteln, dass jeder Lautsprecher in allen Phasen der Fertigung genauestens überprüft wird – bis hin zum abschließenden Vergleichstest mit einem Referenz-Lautsprecher unter Laborbedingungen. Diese Methode wurde zum Namensgeber: REFERENCE.” - Laurie Fincham, Technischer Leiter, 1968-1991


Technologie, die Maßstäbe setzt

KEF war nie ein Mitläufer. Wir erschaffen Neues. Und hören nie auf zu lernen.

Die Liste der KEF-Patente und -Innovationen ist unübertroffen. Obwohl die Uni-Q-Einpunktschallquelle unsere bekannteste Entwicklung ist, reiht sie sich in eine Vielzahl weiterer ein. Da ist zum Beispiel der einzigartige 'Tangerine Waveguide'. Intelligent stabilisierte und optimierte Aluminium-Membranen. Leistungsfähige, belüftete Hochtöner. Der geniale Einsatz neuer Materialien zur Steigerung der Antriebsleistung und des Energiemanagements. Verbundschicht-Dämpfung. 'Acoustic Compliance Enhancement' (ACE). Die geniale Z-flex-Sicke – dies und noch viel mehr trägt zum hervorragenden Ruf von KEFs vielfach prämierten Lautsprechern bei.

Kein anderer Hersteller hat mehr dafür getan, technische Standards weiterzuentwickeln – und keine andere Serie verkörpert KEFs Leidenschaft zur Perfektion mehr als 'THE REFERENCE'.


Eine Klasse für sich

Mit sechs Modellen – darunter zwei elegante Drei-Wege-Standlautsprecher, ein eindrucksvoller Drei-Wege-Regallautsprecher, zwei Drei-Wege-Centerlautsprecher und ein fantastischer 1.000-Watt-Subwoofer – verbindet die REFERENCE-Serie phänomenale, hochauflösende Performance mit vollendeter Mehrkanal-Flexibilität. Jedem Lautsprecher, gefertigt in Handarbeit von erfahrenen Technikern in Maidstone, Kent, sieht man seine unvergleichliche Qualität an.


Uni-Q-Einpunktschallquel

Das Herz der REFERENCE ist die neue Generation von KEFs bahnbrechendster Innovation: die Uni-Q-Einpunktschallquelle. Der hochmoderne, 25 mm breite, belüftete Aluminium-Hochtöner im exakten akustischen Zentrum des höchst leistungsfähigen 125-mm-Mitteltöners bildet mit diesem eine einzige Klangquelle, die den Hörbereich gleichmäßig mit einem makellosen, natürlichen Klangfeld beschallt, ganz gleich, wo man sitzt. Alle Nuancen der menschlichen Stimme, ob geflüstert oder gesprochen, klingen, als wäre der Sprecher mit im Raum.


Tieftöner

Die Basis exzellenten Stereo- oder Mehrkanal-Sounds ist ein klarer, detailreicher und akkurat abgesetzter Bass. KEFs neuer 165-mm-Tieftöner ist eine Klasse für sich, wie alles an der REFERENCE. Mit einem massiven, belüfteten Magnetsystem und einer großen Aluminium-Schwingspule, die eine außergewöhnlich leichte, starke und verwindungssteife Membran antreibt, sind seine Dynamik und sein Energiemanagement unschlagbar. Laut oder leise, in ruhigen Szenen oder im Effektgewitter, liefert die Kombination aus fortschrittlichen Materialien und intelligenter Technik eine höchst bereichernde Klangerfahrung, die sich nahtlos mit Uni-Qs unverfälschter Wiedergabe der Mitten und Höhen verbindet.



Komposit-Schallwand

Die Treiber der REFERENCE-Lautsprecher sind in einer clevere, markante Schallwand eingefasst, die für eine perfekte Schallabstrahlung optimiert wurde. Zudem wird sie aus einem Verbundmaterial aus Aluminium und Kunstharz hergestellt und mittels absorptionsstarker Polster und hochfester Schraubbolzen mit dem Gehäuse verbunden und trägt so zu dessen enormer Steifigkeit bei.


Flexible Bassreflex-Ports

Um die Bässe auf den eigenen Geschmack und die Hörumgebung abzustimmen, bietet THE REFERENCE innovative, anpassbare Bassreflex-Ports. Diese flexible Port-Technologie – erstmals in der vielfach preisgekrönten LS50 verbaut – wurde entwickelt, um Mittelton-Resonanzen in den Reflexkanälen zu reduzieren. Form und Querschnitt jedes Ports wurde mit aufwändigen Strömungssimulationen so optimiert, so dass klangschädliche Turbulenzen vermieden werden.


Frequenzweiche

Nach der computergestützten Planung der idealen Frequenzweiche haben KEF-Ingenieure jede hochwertige Komponente, einzeln und im Verbund, ausgiebig probegehört, um die Bauteile mit der niedrigsten Verzerrung und dem besten Klangeigenschaften auszuwählen. Perfektionismus braucht Zeit, doch der Unterschied ist eindeutig zu hören. Nichts wurde übersehen – die Frequenzweichen der REFERENCE sind sogar auf verschiedenen Platinen montiert und vom Chassis entkoppelt, um Vibrationen und Übersprechen zu minimieren.


Gehäuse-Design

Form und interne Struktur der REFERENCE-Gehäuse wurden mit computergestützten Methoden so optimiert, dass Gehäuseschall und stehende Wellen im Inneren effektiv unterdrückt werden. Dazu trägt ebenfalls die verwendete Verbundschichtdämpfung bei, so dass schädliche Einflüsse des Gehäuses auf den Klang komplett vermieden werden. Schließlich werden die Gehäuse unter Verwendung von paarweise selektierten Echtholzfurnieren sorgfältig von Hand montiert.





Sockel und Ständer

REFERENCE 3 und REFERENCE 5 werden von stabilen Sockeln mit speziell entwickelten Spikes getragen, die zur einfachen Aufstellung mit einer integrierten Wasserwaage versehen sind. Hier zeigt sich einmal mehr die für KEF charakteristische Liebe zum Detail, wie auch bei den geschickt versteckten Schrauben zur Ausrichtung der Spikes. Die passgenauen Ständer der REFERENCE 1 verfügen ebenso wie der breitere Ständer des REFERENCE-Centers über einen verdeckten Kabelkanal, um die Verkabelung zu verbergen. Die Lautsprecher können für maximale Standfestigkeit fest mit dem Ständer verschraubt werden; zudem ist es möglich, die senkrechten Streben mit einem beliebigen Dämpfungsmaterial zu befüllen. Alle Ständer gibt es in der Ausführung "Satin Black".


'Kent Engineering and Foundry'-Editionen

Als der visionäre Elektroingenieur Raymond Cooke 1961 damit begann, die Wiedergabe aufgenommenen Klanges zu perfektionieren, richtete er an den Ufern des Flusses Medway, im "Garten Englands", in einer alten Nissenhütte sein erstes Forschungslabor ein. Dieses Gebäude wurde vorher von der Firma 'Kent Engineering and Foundry' genutzt; daher auch der Name: KEF.

Zur Feier von KEFs kontinuierlicher Innovation im vergangenen halben Jahrhundert und der Rolle, die die legendäre REFERENCE-Serie in den letzten 40 Jahren für den Ausbau von KEFs Reputation in Kreisen audiophilen Publikums gespielt hat, haben wir zwei besondere Editionen der aktuellen Reihe in Auftrag gegeben.

In zwei exklusiven Farbkombinationen – 'Blue Ice White', an das Blau des ursprünglichen KEF-Logos erinnernd, und 'Copper Black Aluminium' – verbinden die Modelle der 'Kent Engineering and Foundry'-Edition die neueste REFERENCE-Technologie mit einer Ästhetik, die auf raffinierte Weise an dieses glanzvolle Erbe erinnert.