Wireless

Nicht alle Funksysteme sind gleich.

Ein typisches Wireless-System verwendet zur Signalübertragung lediglich eine Frequenz bzw. einen Kanal. Leider liegt diese Frequenz sehr nah an jenen Signalen, die von anderen Geräten – etwa Mikrowellenherden, Mobiltelefonen oder WLAN-Routern – abgegeben werden. Deshalb können diese Geräte das übertragene Audiosignal stören und unerwünschte Aussetzer und Verzerrungen verursachen.

Die Funksysteme von KEF sind anders. Mittels einer neuen, revolutionären Übertragungstechnologie wird das Signal laufend überwacht. Interferenzen werden sofort beseitigt, was ein konstant hochwertiges Funksignal gewährleistet.
 
 

Wireless

Wireless-Perfekter Sound ohne Lautsprecherkabel- Animation wiedergeben >
 
 
 
KEF hat innovative, neue Technologien entwickelt, mit denen Audiosignale sauber übertragen und Interferenzen vermieden werden.

Es wird ein schmales Signalband verwendet, das für eine hochwertige Audioübertragung ausreicht, sich aber gleichzeitig perfekt dazu eignet, einen Pfad durch die dichte Umgebung in einem Haushalt voller potenziell störender Geräte zu finden. Dieses schmale Band gehört zum Funktionsumfang von HFADPCM (High Fidelity Adaptive Differential Pulse Code Modulation). Im Zusammenspiel mit einer fortschrittlichen Technologie zur Fehlerkorrektur gewährleistet es eine ausnehmend stabile Übertragung von Audiosignalen in CD-Qualität zwischen dem Sender und den Empfängern.
 

Das System erkennt andere Sender im 2,4-GHz-Frequenzband, wie Schnurlostelefone, Wi-Fi-Router und Mikrowellenherde, und weicht diesen potenziellen Störsignalen aus. Bei dieser als AFHSS (Advanced Frequency Hopping Spread Spectrum) bekannten Technologie überwacht ein Prozessor mehrere Kanäle gleichzeitig und schaltet laufend auf den stärksten Kanal, um ein sauberes Signal zu gewährleisten. All dies geschieht in Millisekunden. Man merkt also gar nicht, was passiert, und dem Hörgenuss steht nichts im Wege.